pottendorf.naturfreunde.at

Wanderung vom 14. Mai 2016

Burgruine Landsee

Am Samstag den 14. Mai wanderten wir, eine Gruppe der Pottendorfer Naturfreunde durch die Landseer Berge.

Start der Tour war bei der ehemaligen Wallfahrtskirche in Neudorf, von dort ging es durch einen wunderschönen Mischwald über das „Steinerne Stückl“ und die „Filzwiese“ nach Landsee, wo wir bereits schöne Blicke zur Burgruine hatten.

Das Mittagessen nahmen wir im Gasthaus zur alten Schloss-Ruine ein. Gestärkt wanderten wir vorbei am alten Friedhof, wo sich auch das Grab der Heimatdichterin Mida Huber befindet, zur Burgruine Landsee .

Dort erwartete uns Frau Elisabeth Schütz, die uns durch die Burg führte. Obwohl schon über 200 Jahre nicht mehr als Burg genutzt, bietet die Ruine Landsee einen imposanten Eindruck. Sie ist seit dem Jahre 1612 in Besitz der Familie Esterhazy. Burgtore, Basteien, Türme und Kapelle sind heute noch gut erkennbar.

Vom hohen Turm der Festung hatten wir einen traumhaften Rundblick.

Nach der Besichtigung genossen wir bei Sonnenschein Kaffee und Kuchen.

Anschließend gingen wir gemütlich zum Ausgangspunkt zurück, es war ein toller Tag.

 

 

Berg Frei!

Marina und Gustav Szivacz

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Pottendorf
ANZEIGE
Angebotssuche