pottendorf.naturfreunde.at

Ausflug Mendlingtal

Am 10.10.2015 machten die Naturfreunde einen Ausflug ins Mendlingtal

Das Mendlingtal bei Göstling an der Ybbs wurde nicht zu Unrecht zu einem der schönsten Orte Niederösterreichs gekürt. Gelegen im Gebiet der Eisenstraße, die sich durch das Dreiländereck von Niederösterreich, Oberösterreich und Steiermark zieht. Die gewachsene Natur mit ihren Wäldern und Flussläufen ermöglichte die Verarbeitung von Holz und Eisen. So entstanden im vergangenen Jahrhundert Hammerwerke, Triftanlagen und Klausen, Mühlen und Köhleranlagen.

Für den Besucher perfekt aufbereitet, das alles in einer zweistündigen Wanderung ohne Schwierigkeit zu erleben. Für unsere Gruppe war eine Führung bestellt.

Zuerst führte uns der „Peter“ zu den Fischteichen, die schon zur Zeit der Hammerherren angelegt worden waren und heute wieder eine ansehnliche Fischzucht betrieben wird. Weiter ging es zu der aus dem vorigen Jahrhundert stammenden funktionstüchtigen Mühle. Das Mühlrad wurde in Gang gesetzt und die Mühle begann zu rattern und mahlte ihr Mehl wie anno dazumal.

Weiter wanderten wir zur spektakulären Triftanlage in einer der drei bizarr ausgewaschenen Schluchten, wo uns drei starke Männer die Holztrift wie seinerzeit präsentierten. Zuletzt erlebten wir noch die Venezianer-Brettersäge in Betrieb, eine Konstruktion von Leonardo da Vinci. Im Schmiedegesellenhaus mit seinen originellen „Rauchkuchln“ wird die ‚alte Zeit‘ zum Leben erweckt.

Nach den unsicheren Wetterprognosen aus den vorhergehenden Tagen, waren wir umso glücklicher, den Tag bei trockenem Wetter mit seiner herrlichen Herbstlandschaft zu genießen, die für uns schon bunt gefärbt war.

Nach dieser Wanderung wartete die Wirtin vom Alpenhotel Ennsmann mit dem Mittagessen auf uns, wo wir uns gemütlich zwei Stunden aufhielten. Die Heimfahrt war für 16 Uhr angesagt. Nach einem kurzen Zwischenstopp bei der Salza-Arena, deren Blick von der Hängebrücke auf den Flusslauf der Salza wir uns nicht entgehen ließen, ging es über Wildalpen und Niederalpl Richtung Pottendorf.

Der Einbruch der Dämmerung wurde durch die leuchtende Herbstfärbung erhellt und wir konnten trotz der vielen Kurven im Salzatal noch einige Zeit diese Eindrücke genießen.

 

Ein herzliches danke an alle 45 Teilnehmer!

Liselotte Dörfler

Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Pottendorf
ANZEIGE
Angebotssuche